Sie suchen eine neue Treppe oder möchten die bestehende Treppe renovieren? Dann sind Sie bei AN Treppenbau richtig.

Beim Treppenbau geht es nicht nur um gutes Aussehen: Auch die Qualität und Beständigkeit müssen stimmen. Zu diesem Zweck orientieren wir uns an den vorhandenen Umgebungsbedingungen und messen alles präzise aus. Gerne beraten wir Sie über die verschiedenen Treppenkonstruktionen und helfen Ihnen bei der Auswahl.

 

Die Bauweise und Gestaltung einer Treppe sagt viel über das ästhetische Empfinden aus. Ob Sie es repräsentativ oder rustikal mögen, mit edlen Details oder schlicht, wir richten uns ganz nach Ihren Wünschen. Einige Dinge werden jedoch nicht dem Geschmack überlassen, sondern hängen von der Beschaffenheit der Wände und vom Grundriss ab. Bei einem Neubau kann die spätere Treppenform bereits berücksichtigt werden, bei Bestandsimmobilien muss sich jedoch die Treppe an die Umgebung anpassen.

Die technischen Richtlinien beziehen sich vor allem auf die Sicherheit im Treppenbau. Wichtige Daten in diesem Zusammenhang stellen die nutzbare Laufbreite dar, den Antritt, die lichte Durchgangshöhe und weitere Details. Bei anderen Elementen wie dem Handlauf und den Treppenpfosten haben Sie einen gewissen Freiraum bei der Auswahl. Das Trittgeräusch und die Höhe des Geländers beziehen sich auf weitere Entscheidungskriterien. In einem Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über die Möglichkeiten bzw. über die geeigneten Bauteile, die für Ihre Treppe infrage kommen.

 


Ausstellung/Büro


Telefon: +49 6384 5143 76

Handy:  +49 151 23484007

 

Öffnungszeiten:

Dienstag.  08:00 - 16:00 Uhr

Freitag.     08:00 - 16:00 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

 

Beratung auch nach 18:00 Uhr und am Wochenende möglich

KUNDENKOMMENTARE

Kommentare: 1
  • #1

    Sandra (Dienstag, 22 August 2017 18:06)

    Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals recht herzlich für Ihre professionelle Arbeit und Hilfsbereitschaft bedanken. Ich hoffe, dass sich auch bei den zukünftigen Projekten die Gelegenheit für eine weitere Zusammenarbeit ergeben wird.
    Sandra Tiez,